Zu meiner Person

Beruflicher Werdegang

  • Anne Schmitter-Boeckelmanngeboren 1954
  • Studium der Diplom- Pädagogik
  • 1980 - 1986 Tätigkeit in therapeutischen Institutionen mit psychisch Kranken,
    strafentlassenen Heranwachsenden und in der stationären Drogentherapie.
  • Seit 1986 psychotherapeutische Praxis in Berlin mit Erwachsenen und Jugendlichen
  • 2000 Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
  • Seit 2004 niedergelassen als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin in Ludwigsfelde
  • Seit 2010 Dozentin am „Sächsischen Institut für methodenübergreifende Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie“ (Mittweida)
  • 2013 Akkreditierung als Supervisorin für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten und für Ausbildungskandidaten der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer)
  • 2013 Zertifizierung als EMDR – Supervisorin Kinder für Kinder und Jugendliche (EMDRIA)
  • Seit 2013 Dozentin im Internationalen Ausbildungsstab der ISSTD (International Society for the Study of Trauma and  Dissociation)


Aus- und Weiterbildungen

  • 1980 - 1986 Körperpsychotherapeutische Ausbildung: Integrative Biodynamik
    (Ken Speyer, Gerda Boysen, David Boadella, Clover Southwell u.a.)
  • 1986 Deep Draining (Psychoposturale Synthese)(Bernd Eiden)
  • 1991 - 1996 "Körperarbeit im psychoanalytisch verstandenen Therapieprozess" (Gisela Worm)
  • 1991 - 1993 "Atemarbeit im psychotherapeutischen Prozess" (Bo Wahlström)
  • 1994 - 1995 "Gestalttherapie für Körperpsychotherapeuten" (Roger Trenka-Dalton)
  • 2001 - 2003 Tiefenpsychologisch fundierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (Akademie Grönenbach)
  • 2006 - 2008 EMDR – Erwachsene (Arne Hofmann, EMDR - Institut) und
    EMDR - Kinder-und Jugendliche (Dagmar Eckers, EMDR- Institut)
  • 2009 - 2010 Analytische Säugling-Kleinkind-Elterntherapie (IFFE e.V. Leitung Christina Ludwig-Körner)
  • 2011 Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie für Kinder und Jugendliche (Andreas Krüger)
  • 2011 Diagnostik und Behandlung dissoziativer Störungen bei Kindern und Jugendlichen
    (ISSTD – International Society for the Study of Trauma and Dissociation)
  • 2012 Therapie der dissoziativen Störungen, Jahresgruppe (Michaela Huber)
  • 2012 - 2013 Supervisorenausbildung EMDR (EMDR-Institut)
  • 2015 Fortbildungsreihe: Rituelle Gewalt, Mind-Control und organisierte Ausbeutung: Erkennen, beurteilen, handeln(Michaela Huber)


Veröffentlichungen

  • Katja Paternoga, Anne Schmitter-Boeckelmann (2013). Traumatisierte Pflegekinder –  Moderne Erkenntnisse der Psychotraumatologie helfen Pflegekinder anders zu verstehen und ihre Entwicklung  besser zu fördern,
    in: Trauma und Gewalt Heft 4/2013. Klett-Cotta. Stuttgart
  • Anne Schmitter-Boeckelmann (2013). Körperpsychotherapeutische Interventionen in der Arbeit mit komplex traumatisierten Kindern und Jugendlichen, in: Manfred Thielen,( Hrsg.) (2013) Körper - Gruppe - Gesellschaft: Neue Entwicklungen in der Körperpsychotherapie. Psychosozial-Verlag. Gießen.